Streetart-Großplakat mit Bürgerbeteiligung

Jonas und Stefan

Zu meinem von Künstler Jonas Heinevetter geschaffenem Streetart-Wahlplakat am Hauptbahnhof Witten habe ich viele positive Kommentare erhalten. Schön an diesem Plakat ist auch: wir können es übermalen und so verschiedene Punkte meines Wahlprogramms künstlerisch umsetzen! Denn was auf den ersten Blick farbenfroh und außergewöhnlich wirkt, hat bei näherem Hinsehen ein politisches Thema.

Neues Motiv: Bürgerbeteiligung & Mitgestaltung.

Vergangenen Freitag war es dann also soweit: Jonas trat wieder in Aktion. Dieses Mal geht es um Bürgerbeteiligung und Mitgestaltung. Wir brauchen in Witten verbindliche kommunale Leitlinien für Bürgerbeteiligung. Die Stadt Heidelberg machte es als eine der ersten vor, bundesweit praktizieren dies bereits viele Städte. Auch die Wittener sollen über die Vorhaben der Stadt informiert werden und reelle Einflussmöglichkeiten erhalten. Deswegen benenne ich in meinem Wahlprogramm konkrete Informations- und Beteiligungsziele: öffentliche Vorhabenlisten, gleichberechtigte Berücksichtigung aller betroffenen Interessen und verbindliche Beteiligungsprozesse und -entscheidungen.

Konkrete Maßnahmen, die kaum etwas kosten.

Bürgerbeteiligung direkt am Ort der Plakatentstehung: Plakatverschönerung für Rita und ihre Nachbarn

Plakatverschönerung für Rita und ihre Nachbarn

Beteiligung bei Entscheidungen ist gut. Sichtbare Mitgestaltung im Stadtbild ebenfalls. Mit der Freigabe geeigneter Grünflächen für die Bepflanzung durch Einwohner und mit einer liberalen Politik bei der Genehmigung von Straßenkunst kann jeder zum Mitmachbürger und Stadtgestalter werden. So wird Zusammenhalt in der Stadt gestärkt und Lebensqualität erhöht!

Für Rita und ihre Nachbarn.

Wunderbar war, dass sich Anwohner spontan bei der Plakat-Gestaltung beteiligt haben: Rita aus dem Haus hinter dem Plakat fand es schade, dass sie von ihrem Fenster aus nur auf die leere Rückseite des Plakats schauen konnte. Kurz darauf prangte auf ihr ein großes rotes Herz und „für Rita und ihre Nachbarn“! Kinder aus der Nachbarschaft haben dann noch Blumen und weitere Herzen mit Grüßen dazu gemalt. Wir wurden von Rita mit Kaffee und Strom für unsere Technik versorgt. Danke! So wurde aus einem Plakat über Bürgerbeteiligung eines mit Bürgerbeteiligung.


Kommentare

Ein Kommentar zu Streetart-Großplakat mit Bürgerbeteiligung

  1. Schlunder Wolfgang schrieb am

    So lebendig muss und kann Politik sein. Stefan einfach eine tolle Idee für die Menschen in Witten. Farbenfroh und mit Herz von Jonas umgesetzt. Jonas ich hoffe das man von Dir noch viel mehr in der Öffentlichkeit sieht. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Kommunen smart und gerecht finanzieren

Anstehende Termine:

keine Termine

Stefan Borggraefe auf Twitter